Warenkorb

Coupon Code: FT68LD435 Copy Code

Kostenfreier Versand & Rückversand
30-tägige Rückgabegarantie

Beratung & Service

service@bonmedico-health.com

Schmerzfrei sitzen - einfache Tipps rund ums Sitzkissen

Schmerzfrei sitzen - einfache Tipps rund ums Sitzkissen


9 Minuten Lesezeit

Endlich Feierabend – doch beim Filmabend kannst Du nicht stillsitzen? Dein Gesäß schmerzt? Auf unseren Sitzbeinknochen lastet täglich viel Druck und verursacht gerade auf harten Sitzflächen schnell entzündungsähnliche Gesäßschmerzen und Druckschmerz Wie Du falsches Sitzen vermeidest und was gegen Schmerzen beim Sitzen hilft, verraten wir hier.


1Wie Du falsche Sitzpositionen vermeidest

2. Warum Dein Stuhl eine Sitzauflage braucht

3. Wie Du Schmerzen beim Sitzen vorbeugst

4. Für jedes Schmerzbild ein passendes Sitzkissen

5Checkliste für bequemes Sitzen – Welches Stuhlsitzkissen ist das Richtige für mich?


1. Wie Du falsche Sitzpositionen vermeidest

Deine Sitzhaltung spricht Bände! Setze Dich beispielsweise in den Schneidersitz. Überschlägst Du immer dasselbe Bein über das andere? Würdest Du Dich am Schreibtisch filmen, wärst Du vermutlich schockiert über Deine Sitzhaltung: Bei längerem Sitzen nehmen viele Bildschirmnutzer die sogenannte „Schildkrötenhaltung“ ein, der Oberkörper sackt dabei nach vorne, Schmerzen beim Sitzen sind vorprogrammiert.

Der Körper speichert bedauerlicherweise Bewegungsmuster ab, auch wenn sie schädlich für unsere Haltung sind. Homo sapiens ist nun mal nicht für stundenlanges Sitzen konzipiert, Schmerzen beim Sitzen und Fehlhaltungen sind die Folge für alle, die viel Zeit am Schreibtisch verbringen.

Wenn Faszien und Muskeln durch die nachvorne gekrümmte, falsche Sitzhaltung und die ständig angewinkelten Beine verkürzt sind, gewöhnen sie sich daran und es kann schmerzhaft sein, sie in die andere Richtung zu dehnen. Gerade dann solltest Du unbedingt täglich Dehnübungen machen, um den Brustmuskel zu öffnen, den Hüftbeuger (Psoas) und die Wadenmuskeln zu dehnen. Diese Stretchings geben dem Rücken eine Verschnaufpause.

bonmedico-Frau-mit-Schmerzen-beim-Sitzen-und-Rundrücken

Einseitige Sitzgewohnheiten begrenzen unsere natürlichen Bewegungsmöglichkeiten und auf Dauer werden Gelenke, Muskeln und Faszien unnachgiebig. Wenn Du lange im Büro, im Auto oder Zuhause sitzt, setzt Du Deinen Körper stetig den gleichen Spannungen der statischen Überbelastung aus: Der Rückenstrecker gibt nach und fällt in einen Rundrücken.

Um dies auszugleichen, entsteht ein Kräftemessen zwischen Rundrücken und Gesäßmuskeln, was die Lendenwirbelsäule belastet und wodurch wiederum ein Hohlkreuz entstehen kann. Gefühlt zieht es bei langem Sitzen den Oberkörper mit enormer Kraft nach vorne, was Deine überforderten Gesäßmuskeln und die Lordose im Lot halten sollen. Dies resultiert in Schmerzen beim Aufstehen nach längerem Sitzen.

Deshalb kommt es nicht nur zu Rückenschmerzen beim Sitzen, sondern auch das Gesäß muss das gesamte Gewicht unseres Oberkörpers tragen. Durch den extremen Druck der Sitzknochen auf die Sitzfläche brennen die Sitzhöcker, das Steißbein schmerzt.

Jeder dieser Fehlhaltungen kommt unserer natürlichen S-Form der Wirbelsäule in die Quere und wird über längeren Zeitraum hinweg definitiv Schädigungen am Bewegungsapparat bewirken. Um Fehlhaltungen rechtzeitig Einhalt zu gebieten, kannst Du folgende Regeln beachten, um falsches Sitzen zu vermeiden:

bonmedico-Frau-mit-Schmerzen-beim-Sitzen

  • Halte den Oberkörper möglichst aufrecht und ziehe den Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule
  • Stehe so oft wie möglich von Deinem Sitzplatz auf
  • Bleibe auch während des Sitzens in Bewegung und ändere die Sitzposition häufig
  • Suche nach Alternativem zum Sitzen: Statt Auto, nimm das Fahrrad.
  • Statt Bürostuhl, arbeite im Stehen etc.
  • Stelle einen Spiegel auf, der Dir Feedback zu Deiner Sitzhaltung gibt
  • Verwende kühlende Sitzkissen bei entzündungsähnlichen Gesäßschmerzen

2. Warum Dein Stuhl eine Sitzauflage braucht

Muskelverspannungen oder gereizte Faszien können auch daher rühren, dass Du aufgrund von Schmerzen beim Sitzen eine Schonhaltung einnimmst, z.B. weil die Sitzhöcker durch das Sitzen auf harten Stühlen empfindlich werden und Gewebe um die Knochenhaut schneller irritiert wird. Im Sitzen schieben sich die Sitz-Fettpolster zur Seite, sodass die Sitzbeinknochen auf dem Stuhl aufliegen. So können gerade durch Sitzen auf harten oder kleinen Flächen (z.B. zu kleiner Fahrradsattel), schmerzhafte Reizungen an der Sitzknochenhaut entstehen.

Im Prinzip gibt es für jedes individuelle Problem je nach Sitzverhalten, Sitzschmerzen, Bürostuhl, Autositz etc. ein Stuhlkissen, welches Entlastung bietet. Manchmal reicht eine einfache Sitzerhöhung aus Gedächtnisschaum aus, um ergonomisch zu sitzen. Auch Sofa Sitzauflagen sorgen beispielsweise dafür, dass man nicht ins Sofa einsinkt und wie mit einem Aufstehkissen leichter wieder aufstehen kann.

Ein anderes Mal kann eine Fußablage dafür sorgen, dass die Knie im 90° Winkel aufgestellt sind. Wenn Du nicht sicher bist, ob Du richtig am Schreibtisch sitzt, vergewissere Dich in unserem Blog zur Ergonomie am Arbeitsplatz, dass Dein Büro optimal eingerichtet ist.

3. Wie Du Schmerzen beim Sitzen vorbeugst

bonmedico-Mann-mit-Schmerzen-beim-Sitzen-auf-hartem-Stuhl

Das Einzige, was gegen einen wunden Po hilft, ist regelmäßiges Aufstehen. Sport oder einfach regelmäßige Bewegung sind das A und O für einen gesunden Körper. Wenn das an Deinem Arbeitsplatz unmöglich erscheint, versuche es mal mit diesen allgemeinen Tipps zum schmerzfreien Sitzen:

  • Trinke schon am Vormittag ca. 1 Liter Wasser, sodass Mutter Natur Dich öfter vom Schreibtisch aufstehen lässt (ausreichend Flüssigkeitszufuhr beugt übrigens auch Sitzbeschwerden wie Hämorrhoiden vor!)
  • Schaffe Dir andere Gründe für häufiges Aufstehen: Stelle Papierkorb und Drucker ans andere Ende des Zimmers; gewöhne Dir an beim Telefonieren immer herumzulaufen etc.
  • Arbeite jede Stunde für etwa 10 Minuten im Stehen (notfalls schafft auch ein selbst errichteter Stehpult Abhilfe, ein höhenverstellbarer Schreibtisch bewirkt Wunder)
  • Gestalte das Sitzen bequemer, indem Du geeignete Sitzauflagen für Deinen Schreibtischstuhl verwendest

4. Für jedes Schmerzbild ein passendes Sitzkissen

Schmerzen im Gesäß beim Sitzen lassen sich mit einem Sitzstuhlkissen vermeiden, da eine optimal gepolsterte Sitzfläche die entstandene Druckbelastung auf die Sitzhöcker und das Steißbein ausgleichen kann. Mit dem richtigen Druckmanagement wie beispielsweise eine Steißbeinaussparung im Sitzkissen kannst Du das Sitzen angenehm gestalten und gegebenenfalls schmerzfrei sitzen.

bonmedico-Schmerzen-beim-Sitzen-mit-Sitzkissen-vermeiden

Für jemand, der an einem Hämorrhoiden-Vorfall leidet, kann Sitzen ebenfalls zur Qual werden – hier lindert ein orthopädischer Sitzring Sitzschmerzen, da der Rektalbereich dank der ringförmigen Öffnung freigelagert wird.

Zu kleine Sitzflächen können Reibungen am Gesäß und damit Fehlhaltungen verursachen. Große Druckentlastungs-Sitzauflagen bieten zwar generell eine ideale Druckverteilung des Körpergewichts und mindern damit Druckschmerzen an den Sitzbeinknochen enorm. Wer allerdings dazu neigt, den Oberkörper einsacken zu lassen, kann mit einem Keilsitzkissen die Wirbelsäule aufrichten, da hier das Becken leicht nach vorne geneigt wird und man eher dazu neigt, gerade zu sitzen.

Wer unter Rückenschmerzen beim Sitzen leidet, kann sich mit einem Rückenkissen am Stuhl befestigt behelfen: Ein zusätzliches Lendenkissen am Stuhl kann Beschwerden, die insbesondere im Lendenwirbelbereich vorkommen, abmildern. Für kleine Personen kann ein Rückenkissen im Auto dafür sorgen, dass der gesamte Rücken optimal gestützt wird und so Rückenschmerzen vom Sitzen reduziert werden.

Generell sollte Deine Sitzkissenunterlage eine Gel-Füllung oder Gedächtnisschaum aufweisen, da diese im Vergleich zu herkömmlichen Kissenfüllungen den Druck des Körpergewichts gleichmäßig auf die Sitzfläche verteilen. So können Druckschmerzen reduziert und eine optimale Sitzposition erreicht werden.

5. Checkliste für bequemes Sitzen - Welches Stuhlsitzkissen ist das Richtige für mich?

Wenn Du Dich jetzt fragst: „Aber welches Sitzkissen ist das Richtige für mich?“, dann wirst Du hoffentlich in dieser Übersichtstabelle fündig. Orientiere Dich anhand der Sitzproblematik, welche Symptome auf Dich zutreffen und siehe Dir unsere Sitzkissen Vorschläge an.

Sitzproblematik Sitzkissen-Lösung Vorteile
Steißbeinschmerzen Orthopädisches Steißbeinkissen mit Steißbeinaussparung

Kühlende Gelschicht &
Memory Foam,
Kostenloses eBook

Hämorrhoiden Orthopädisches Hämorrhoidenkissen mit Ringöffnung Kühlende Gelschicht & Memory Foam
Gesäßschmerzen durch mangelnde Spannung im Oberkörper Sitzkeilkissen Keilform sorgt für aufrechte Sitzhaltung,
halbrunde Kissenform

Schmerzendes Gesäß aufgrund von harten Sitzflächen

Comfort Sitzkissen Memory Foam,
quadratische Form

Schmerzen beim Aufstehen, Einsacken im Sofa

Aufstehkissen mit Wellenform Erhöhter Härtegrad,
Aufstehen fällt leichter
Rückenschmerzen beim Sitzen
Rückenkissen oder Lendenkissen Lendenwirbelsäule wird dank Memory Foam optimal gestützt

Quellen

Bockelmann, W. D. (1987). Autositz und Sitzposition. In Auge—Brille—Auto (pp. 465-476). Springer, Berlin, Heidelberg.

Cong, L. (2015). Lumbal-Syndrom. In Chinesische psychosomatische Medizin (pp. 185-201). Springer, Berlin, Heidelberg.

Gschwend, N. (1965). Sitzschäden der Wirbelsäule. Zeitschrift für Präventivmedizin, 10(1), 106-113.

Thömmes, F. (2017). Wer länger sitzt, ist früher tot: Das Erste-Hilfe-Programm für Vielsitzer gegen Haltungsschäden und Schmerzen. Riva Verlag.

Wottke, D. (2013). Die richtige Haltung beim Sitzen. In Rückengerechtes Verhalten (pp. 11-25). Springer, Berlin, Heidelberg.

 


Bitte beachte, dass die Inhalte unserer Blog-Posts lediglich einen Überblick über aktuelle Forschungsergebnisse geben und einen Arztbesuch nicht ersetzen können. Bei jeglichen Beschwerden, ob akuter oder chronischer Art, legen wir Dir bei ausbleibender Besserung unbedingt nahe, fachlichen Rat einzuholen. Oben genannte Tipps solltest Du nur nach Absprache mit Deinem behandelnden Arzt, Therapeuten oder Heilpraktiker anwenden.

« zurück zum Blog

zum Warenkorb hinzugefügt
Kostenloser Versand & Rückversand / 30-tägige Rückgabegarantie Free shipping when you order over XX You Have Qualified for Free Shipping Spend $x to Unlock Free Shipping You Have Achieved Free Shipping Free Shipping For Over $x to Free Shipping Over $x to You Have Achieved Free Shipping Free shipping when you order over XX ou Have Qualified for Free Shipping
Deutsch